Aus unserem Schulleben


Einschulungsfeier am Samstag, den 17.08.2019 am Hauptstandort Ostercappeln

 

 

Lange haben die Vorschulkinder ihrer Einschulung entgegengefiebert und nun war es am Samstag, dem 17. August 2019 endlich so weit. Nach dem Gottesdienst in der St. Lambertus-Kirche folgte die Einschulungsfeier in der Schule. Bis auf den letzten Platz war die Aula gefüllt. Schwer bepackt mit ihren Tornistern und den liebevoll gestalteten Schultüten nahmen die Schulanfänger auf den vorderen Bänken Platz. Die kommissarische Schulleiterin Frau Birte Fischer begrüßte die aufgeregten Erstklässler und deren Familien und Freunde und hieß alle herzlich willkommen. Der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Pehmöller, stellte sich im Anschluss vor und übergab den überraschten Klassenlehrerinnen der Klassen 1, Frau Buse und Frau Rolfesals Geschenk des Fördervereins Spielzeug für die Erstklässler.

Sechs Mädchen und Jungen aus den Klassen 3a und 3b führten nun ein kurzes szenisches Spiel vor. Darin ging es um die Frage, ob es ein Schulmonster gibt, das ständig Grimassen schneidet, den leckeren Belag auf dem Schulbrot frisst und immer den Arm festhält, wenn sich Kinder melden möchten. Die an die Erstklässler gestellte Frage, ob sie an das Schulmonster glauben, wurde einhellig mit einem lauten „Nein“ beantwortet. In dem von allen Drittklässlern vorgetragenen heiteren Lied „Klasse, dass du da bist“ hieß es dann ermutigend: „Einfach klasse, dass du da bist und nun auch zur Schule gehst, dass du ein Schulkind bist wie wir und hier mit uns heute stehst!“ Die Drittklässler werden als Paten die neuen Schulkinder insbesondere in der Anfangszeit begleiten.

Frau Buse und Frau Rolfes riefen anschließend ihre Schüler und Schülerinnen auf und die erste Unterrichtsstunde erfolgte. Die wartenden Gäste konnten sich in der Cafeteria mit Getränken und Kuchen stärken. Betrieben wurde die Cafeteria von vielen Eltern der Klassen 3a und 3b und Mitgliedern des Fördervereins. Die Einnahmen kommen dem Förderverein und damit unseren Schülern und Schülerinnen zugute. An dieser Stelle danken wir noch einmal allen Helferinnen und Helfern für ihren tatkräftigen Einsatz und für die leckeren Kuchen.


Abschlussfeier der 4. Klassen

am Montag, dem 4. Juli 2019, am Hauptstandort Ostercappeln

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurden am Montag, dem 4. Juli 2019, die zwei vierten Klassen am Hauptstandort Ostercappeln im Rahmen eines Gottesdienstes in der Lambertuskirche sowie einer Feierstunde in der Aula verabschiedet.

 

Das Programm in der Aula startete mit dem Piratenlied „Leinen los“ der Klasse 4b. Zahlreiche als Piratinnen und Piraten kostümierte Viertklässler enterten die Bühne der Aula. Die Piratenmannschaft (Klasse 4b) hat in den letzten vier Jahren einiges erlebt und macht sich nun bereit für neue Abenteuer (die weiterführende Schule). Doch zuvor wird sie vom Kapitän (Klassenlehrerin Frau Ahad) und dem Matrosenchor (Klasse 3c mit Gitarrenbegleitung von Herrn Wagner) standesgemäß verabschiedet. Kräftiger Applaus für die tolle Darbietung begleitete den Abgang der 4b.

 

Es folgte ein sentimentales Klavierstück, prima vorgetragen von Erik und Lara aus der Klasse 4a. Die Klasse 4a verabschiedete sich von der Schulgemeinschaft mit einem gelungenen Gedichtvortrag.

 

Anschließend sagte die Klasse 2b der Schulbegleiterin Frau Oevermann „Auf Wiedersehen“. Jedes Kind hatte persönlich für Frau Oevermann ein sogenanntes Elfchen geschrieben. Ein Elfchen ist ein Gedicht, das aus genau elf Wörtern besteht. Die Kinder hoben in ihren Elfchen die liebevolle und ruhige Art von Frau Oevermann hervor und lobten ihre große Hilfsbereitschaft. Ebenso wohlwollend waren die Worte des Schulleiters Herrn Heinrich für die Schulbegleiterin.

 

Nachfolgend verabschiedete er Frau Hahn und dankte ihr für ihren tollen Einsatz als sogenannte „Feuerwehrlehrkraft“. Im Anschluss wurde die Schulelternratsvorsitzende Frau Dr. Hülsmann auf die Bühne gebeten, die nun zusammen mit ihrem Sohn die Grundschule Ostercappeln/Schwagstorf verlassen wird. Herr Heinrich dankte Frau Dr. Hülsmann für ihre guteArbeit. Gewürdigt wurden des Weiteren Frau Pehmöller, Frau Rückin und Frau Mönkehues für ihren großen, verlässlichen Einsatz beim „Gesunden Frühstück“. Frau Ahad, Klassenlehrerin der 4b, tritt nun ihr Sabbatjahr an undwurde ebenso verabschiedet. Als Dankeschön bekamen alle anwesenden Geehrteneinen Blumenstrauß.

 

Nun hieß es dem Schulleiter Herrn Heinrich selbst zu danken, der nach insgesamt vier Jahren in der Leitung am Standort Ostercappeln eine neue berufliche Herausforderung annehmen wird. Herr Wagner hob in seiner launigen Rede in Anlehnung an das Stück „Leinen los“ die Rolle Herrn Heinrichs als Kapitän auf hoher See hervor. Der Kapitän habe das Schiff stets gut über die Meere gelenkt. Vom Personalrat wurde Herr Heinrich am letzten Schultag noch im Rahmen einer Dienstversammlung geehrt.

 

Das Abschiedslied „Wir sagen euch tschüss“ galt neben den Viertklässlern auch dem scheidenden Schulleiter. Die eine oder andere Träne wurde bei dem Liedvortrag des Kollegiums von Kindern und auch anwesenden Eltern vergossen. So heißt es in dem Lied: „Nun ist es so weit. Die Zeit ist jetzt um. Wir hoffen, dass ihr mal an uns denkt und wir wünschen euch viel Glück!“

 


Was wir schon alles können

Kontaktstunde der zukünftigen Erstklässler  und ihren Patenkindern aus den 2. Klassen  am Hauptstandort Ostercappeln

Am Freitag, dem 21. Juni 2019, fand die zweite Kontaktstunde der zukünftigen Erstklässler und ihren Patenkindern aus den 2. Klassen statt. Organisiert wurde diese Stunde von der Schulsozialarbeiterin Frau Christina Gehrke. Pünktlich um 10.00 Uhr betraten die Vorschulkinder aus den Kindergärten Arche Noah und St. Lambertus die Aula unserer Grundschule am Hauptstandort Ostercappeln. Nachdem jedes Grundschulkind seinem Patenkind aus dem Kindergarten zugeordnet wurde, stimmten die Erzieherinnen zusammen mit allen Kindern ein Begrüßungslied an. Anschließend folgte eine heitere Lesestunde.

 

Zurzeit lesen die Zweitklässler in Ostercappeln die Lektüre „Hanno malt sich einen Drachen“ von Irina Korschunov und sie sind mächtig stolz darauf, nun am Ende des Schuljahres schon ein komplettes Buch lesen zu können. So entstand spontan die Idee, den Patenkindern an diesem besonderen Vormittag aus dem Buch vorzulesen.

 

Schnell fanden die Partnergruppen ihren Platz in den verschiedenen Räumen der Schule sowie auf dem Schulhof. Dort las jedes Grundschulkind ein von ihm persönlich ausgewähltes Kapitel aus der Lektüre vor. Die Kindergartenkinder bewiesen dabei, dass sie schon lange und gut zuhören können. Anschließend war noch Zeit vorhanden, um zu dem Kapitel gemeinsam etwas zu malen beziehungsweise auf dem Schulhof zusammen zu spielen. „Das war am schönsten“, sagten viele Kinder am Ende der Stunde. Der Abschluss aller etwa 70 Kinder fand wieder in einem großen Doppelkreis in der Aula statt.

Die Schulgemeinschaft freut sich schon, die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler am Samstag, dem 17. August, im Rahmen der Einschulungsfeier begrüßen zu können. Die „großen Paten“ werden an diesem Tag das Rahmenprogramm gestalten und die Schulanfängerinnen und Schulanfänger ein wenig begleiten. Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Sommerzeit.


Am 21. und 23. Mai 2019 besuchten die vier 3. Klassen                                                        der GS Ostercappeln-Schwagstorf  den Niedrigseilgarten in Kalkriese.

 

 

 

KLETTERN 

LUSTIG

EIN TOLLES ERLEBNIS
TEAM
TORSTEN
ERÖFFNUNGSSPIEL
RICHTIG VIEL SPAß

 

PARK
AFFENSEIL
RENNEN
KALKRIESE

 

 

 


KLASSE 3 

AM BESTEN WAR DAS KLETTERN
LEITER
KLETTERGERÜST
REGELN
IST SEHR SCHÖN GEWESEN
ESSENSPAUSE
SCHWINGEN
EIN COOLER KLETTERPARK

 


Gemeinsam viel bewegen – Grundschüler im Tennisfieber

Low-T-Ball-Turnier am 7. Mai 2019 an der Hauptstelle

der Grundschule Ostercappeln-Schwagstorf

 

Am Dienstag, dem 07.05.2019 ist bereits zum 9. Mal in Folge an der Ostercappelner Grundschule ein Tennisturnier der besonderen Art veranstaltet worden. Dazu wurde die Sporthalle in ein Tennisstadion mit 18 Kleinfeldern verwandelt, auf denen das sogenannte Low-T-Ball gespielt wird. Beim Low-T-Ball müssen die Kinder mit altersgerechtenTennisschlägern einen großen Ball nicht wie üblich über das Netz, sondern darunter her spielen. Der Spieleffekt stellt sich hierdurch sehr schnell ein. Somit haben auch Kinder, die über keine oder geringe Vorerfahrungen im Tennisspiel verfügen, viel Freude und gute Gewinnchancen.

 

Wie auch in den Vorjahren ist das Zustandekommen dieses Turnier dem hohen Engagement der Mitglieder der Tennisabteilung des OFV unter dem Vorsitz von Herrn Martin Anton zu verdanken. Durch die gute Organisation in enger Zusammenarbeit mit der Sportlehrerin Frau Barkow sowie der tatkräftigen Hilfe durch die Ostercappelner Elternschaft, konnten während des gesamten Vormittags die Kinder aller Jahrgänge in den Genuss dieser besonderen Art des Tennisspielens kommen.

 

Jahrgangsweise spielten unsere Schüler jeweils eine Unterrichtsstunde lang das Low-T-Ball-Turnier. Die Aufregung und Vorfreude war insbesondere den jüngeren Grundschülern deutlich anzumerken. So war an Mathematik oder Deutsch an diesem Vormittag kaum noch zu denken. In der Sporthalle stand der Spaß am Spiel im Vordergrund. Beim Punktezählen wurden die Mitglieder des Tennisvereins von helfenden Eltern unterstützt.

 

In der 5. Stunde war es dann soweit. Alle Grundschüler versammelten sich für das Finale gemeinsam in der Sporthalle. Jetzt galt es, aus den jeweils zwei klassenbesten Mädchen und Jungen die Jahrgangssieger zu ermitteln. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen sowie großem Jubel und Beifall der Mitschüler kämpften die Finalisten um die Punktsiege..

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die glücklichen Teilnehmer der letzten Runde mit Urkunden und Medaillen von Mitgliedern der Tennisabteilung des OFV geehrt.Ich hätte nie gedacht, dass ich gewinnen würde“, rief eine stolze Erstklässlerin. Schulleiter  Matthias Heinrich dankte an dieser Stelle sehr herzlich den Tennisvereinsmitgliedern des OFV, den Eltern und der Sportlehrerin Frau Barkow.

 


Cappeln Alaaf

 

 

Buntes Treiben an der Grundschule Ostercappeln-Schwagstorf zur 5. Jahreszeit

 

Am Rosenmontag feierten die Kinder an den Standorten Schwagstorf und Ostercappeln Karneval. Nachdem in den ersten beiden Stunden an der Hauptstelle Ostercappeln alle Kinder in ihren Räumen gesungen, getanzt, gespielt und gefrühstückt hatten, versammelte sich die gesamte Schülerschaft nach der großen Pause in der Aula. Neben Polizisten, Cowboys, Indianern, Spidermen, Tänzerinnen, Hexen und Piratinnen, waren auch vereinzelt Einhörner, Meerjungfrauen und Rotkäppchen zu sehen. Viele Kostüme wurden zu Hause mit viel Liebe zum Detail selbst hergestellt.

 

Pünktlich zur dritten Stunde begrüßte Schulleiter Matthias Heinrich die bunte Kinderschar in der Pausenhalle. Er würdigte die tollen Kostüme aller Kinder, die auch in diesem Jahr wieder einmal mit viel Aufwand und passenden Accessoires geschmückt wurden. Mit einem donnernden dreifachen „Cappeln Alaaf“ empfing Schulleiter Matthias Heinrich zwei Ehrengäste des Ostercappelner Karnevalsvereins. Unter tosendem Beifall traten Stephan Mosel und Michael Steinberg an das Mikrofon. Stephan Mosel gelang es immer wieder, die Kinder zu Begeisterungsstürmen zu animieren. Das neue Ostercappelner Kinderprinzenpaar Lara Mühl und Erik Bendzulla hielt Einzug und trug eine kurze, launig-lustige Rede vor, um im direkten Anschluss Kamelle in die Kinderschar zu werfen.

 

Die beiden Vertreter des Karnevalsvereins verliehen glänzende Karnevalsorden an die Schulsekretärin Frau Molitor, den Schulleiter Herrn Heinrich und an Herrn Wagner, der auch in diesem Jahr den Schulchor mit seiner Gitarre begleitete. Stimmungsvolle Lieder unseres Schulchores und ein Tanz der dritten Klassen rundeten das lebendige Programm ab. Die Darbietungen unserer Schüler und Schülerinnen animierten die gesamte Schulgemeinschaft zum Mitsingen und Mittanzen. „Die Stimmung in Ostercappeln ist einsame Spitze“, so das einvernehmliche Urteil der beiden Karnevalprofis Stephan Mosel und Michael Steinberg.

 

Zurück in die Klassenräume ging es mit einer kleinen Polonaise, um dort für den Rest des Vormittags ausgiebig zu feiern.

 

 

 

Zur gleichen Zeit wurde in der Außenstelle Schwagstorf, der Grundschule zur Schnippenburg, ebenfalls die fünfte Jahreszeit ausgiebig gefeiert. Bereits vor der ersten Stunde wurden, angeführt von Frau Rolfes, alle Klassen mit einer Polonaise abgeholt und zur großen Aula geführt. Dort wurden mit der gesamten Schulgemeinschaft bekannte Karnevalslieder angestimmt und alle Kinder hatten die Gelegenheit, ihre wunderschönen Kostüme zu präsentieren. So begann der Tag für unsere Schwagstorfer Kinder bereits früh am Morgen sehr stimmungsvoll. Anschließend wurde der aufregende Tag mit einem bunten Karnevalsfrühstück innerhalb des Klassenverbands fortgesetzt. Dort gab es viele verschiedene Leckereien. Die Kinder bekamen nochmals ausreichend Gelegenheit, ihre einfallsreichen und bunten Kostüme zu präsentieren. Mit viel Liebe zum Detail und den schönsten Accessoires konnten zahlreiche Indianer, Feen, Polizistinnen, Cowboys und vieles mehr bestaunt und bewundert werden.

 

Ein Hingucker für alle Kinder waren an diesem Tag nicht zuletzt unsere Lehrkräfte. So war die eigene Lehrkraft etwa als Gärtnerin, Dieb, Sams, Fee, Tänzerin, Blume oder als Marienkäfer zu bestaunen.

 

Auf die Schüler und Schülerinnen der Außenstelle wartete auch an diesem Rosenmontag eine besondere Überraschung: Jede Klasse besuchte während des Vormittags eine Stunde lang eine Bewegungslandschaft in der Sporthalle, die eigens für diesen Vormittag von unseren Lehrkräften aufgebaut wurde. Hier wurde geklettert, geschaukelt, balanciert, gerutscht und gesprungen. Sichtlich genossen unsere Grundschulkinder diese willkommene Gelegenheit, um sich intensiv zu bewegen und die angestaute „Karnevalsaufregung“ loszuwerden. Im Anschluss ging es wieder in die Klassen. Ausgiebig wurde gefeiert, getanzt und gelacht. Es war ein besonderer Tag, der vielen Kindern sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird!

 

 

 

 

 

Lieblingstiere aus Pappmaché

 

Mit neuen Tierfreunden konnten die Schüler der Klasse 3 aus Schwagstorf vor den Weihnachtsferien nach Hause gehen - diese wurden in den Wochen zuvor im Werkunterricht hergestellt.
Die Schüler formten aus Luftballons, Zeitungspapier und Luftkissenfolie zunächst die Körperformen der Lieblingstiere, bearbeiteten diese dann weiter mit Zeitungspapier und Kleister und vollendeten ihre Werke zum Schluss mit Acrylfarben.
Die Schlangen, Pferde, Meerschweinchen und Falken wurden genauso super wie der Flamingo, der Pinguin, die Giraffe, der Chinchilla und viele weitere lustige Tiere.


Klassenfahrt in die Dammer Schweiz


„Auf dem Donnerbalken, saßen zwei Gestalten und sie schrien nach Klopapier….“, gut gelaunt traten die Schwagstorfer Kinder der Klasse 4 am 10. September 2018 ihre erste Klassenfahrt an .In den nahegelegenen Dammer Bergen wuchsen die 20 Schülerinnen und Schüler an neuen Herausforderungen. Zusammen mit erfahrenen Erlebnispädagogen erprobten sie anhand von vielen Outdoor Spielen ihre Teamfähigkeit. Wir wollen die Fahrt in guter Erinnerung behalten.


 

Schulweihnachtsfeier am Freitag, dem 21. Dezember


In der Aula an der Hauptstelle in Ostercappeln fand am letzten Schultag vor den Ferien die diesjährige Weihnachtsfeier statt. In allen Klassen wurde hierfür in der Adventszeit fleißig gelernt und geübt. Zahlreiche Eltern und Großeltern konnten sich am frühen Morgen Zeit nehmen, den Kindern Beifall zu spenden.
Nach einer kurzen Ansprache des Schulleiters Herrn Heinrich begann die Feier mit dem stimmungsvollen Lied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“. Während draußen das Morgengrauen langsam einsetzte, beleuchtetendie Viertklässler mit selbstgebastelten Lichtern die Aula. Thema des Spielstücks war, den Menschen Hoffnung und Zuversicht - symbolisiert durch das erhellende Licht - zu schenken. Im Anschluss zeigten die Klasse 1a mit dem Reim „Wo wohnt wohl der Weihnachtsmann“ und die Klasse 1b mit dem Gedicht „Traumbescherung“, zu welchen Leistungen die kleinen Schülerinnen und Schüler bereits fähig sind. Es folgten zwei Lieder der Klassen 3a und b, die mit Musikinstrumenten rhythmisch begleitet wurden. Insbesondere bei „Feliz Navidad“ schwang so mancher Fuß mit. Auf das klassische Gedicht „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff, vorgetragen vonder 3c, reihtensich zwei Darbietungen der zweiten Klassen an. So wurde eine deutsche Version des bekannten Liedes „Rockin´ Around the Christmas Tree“ aufgeführt und Kinder trugen mit Nikolausmützen bekleidet das Gedicht „24 kleine Weihnachtsmänner“ vor. Den Abschluss bildete das gemeinsam gesungene „Lied vom Weihnachts-Wünsche-Baum“. So heißt es im Refrain: „Ich träume mir zum Weihnachtsfest den Himmel auf die Erde und wünsche mir für jedes Kind, dass endlich Frieden werde!“ Diesem Wunsch kann sich die Schulgemeinschaft nur anschließen.


Weihnachtsbasteln in Schwagstorf

 

Die Schwagstorfer Kinder der Klasse 4 kreierten besinnliche Weihnachtsengel. Hierfür kombinierten sie die Materialien Holz und Gips. Jedes Kind entwickelte eine individuelle Flügelform.


 

Aufregende Vorweihnachtszeit


Gemeinsames Weihnachtsbasteln am 30.11.2018


Am Freitag, dem 30. November war es wieder so weit: Die gesamte Grundschule Ostercappeln-Schwagstorf (Haupt- und Außenstelle) befand sich im mittlerweile traditionellen Weihnachtsbastelfieber! In den Klassen wurde fleißig ausgeschnitten, geklebt, gefaltet, gesägt, genäht, geknotet, gemalt und weihnachtlich dekoriert. Mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Mütter und Väter konnten sich die Kinder auf die Adventszeit einstellen und weihnachtliche Basteleien anfertigen. So entstanden etwa hübsche Tannenbaumgirlanden, die aus einzelnen Zweigen filigran geknotet und mit kleinen Kugeln mühevoll beklebt wurden. Es wurden kleine Lagerfeuer gefilzt und dekorative Lampen aus Plastikflaschen hergestellt, die mit leuchtendem Transparentpapier beklebt wurden. Aufwendige Faltsterne, Häuserlandschaften und Tannenbäume mit buntem Transparentpapier entstanden, kleine Weihnachtswichtel wurden genäht und große Holzengel in Goldtönen verziert. An diesem besonderen Tag durften leckere Plätzchen und andere süße Köstlichkeiten natürlich nicht fehlen. Wie schön dieses Basteln für die Kinder ist, zeigte sich bereits an der Aufregung einiger Schülerinnen und Schüler an den Tagen zuvor. Eine Schülerin bemerkte, dass sie an solch einem tollen Tag niemals krank sein möchte.
Kurz vor den Weihnachtsferien werden die Kinder all ihre hübschen Bastelsachen mit nach Hause nehmen dürfen, um sie zu verschenken oder vielleicht auch selbst zu behalten.

 

Großer Dank gilt an dieser Stelle noch einmal all den Helferinnen und Helfern, die die Basteleien vorbereitet haben, Material besorgt und viel Zeit an diesem trubeligen Vormittag mitbringen konnten!


Klassenfahrt der Klassen 4 a und 4b nach Barkhausen in der Zeit vom 14.11.- 16.11.2018

 

Ein Bericht von Dana Muth aus der 4a

 

Unsere Klassenfahrt ging nach Barkhausen ins Schullandheim. Auf der Fahrt waren wir sehr aufgeregt. Als wir angekommen sind, haben wir alles besprochen und wir Mädchen durften nach dieser Besprechung endlich ins Zimmer. Das Zimmer war wunderschön und wir haben alles nach schöner gemacht, indem wir alles bezigen und eingeräumt haben. Bevor wir damit fertig waren, war es noch etwas chaotisch. Danach gab es Essen und das war sehr lecker. Dann haben wir eine Führung bekommen. Am Donnerstag haben wir eine Disco gemacht. Sie war richtig cool und vor der Disco waren wir bei den Dinosaurierspuren. Es war sehr spannend. Am nächsten Morgen sind wir abgefahren.

 


Feierliche Einführung der Pausenengel

(Text folgt in Kürze)


Ehrung der Teilnehmer der Abschlussrunde der Mathematikolympiade

Zum Ende des Schuljahres durften wir unsere erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mathematikolympiade ehren. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an den mathematischen Knobeleien. (Juni 2018)


Ehrenurkunden bei den Bundesjugendspielen in Ostercappeln

Bei den Bundesjugendspielen hatten unsere Schülerinnen und Schüler dieses Jahr wieder viel Freude. Begleitet von Sonnenschein und guter Laune brachten einige Schülerinnen und Schüler sehr gute Leistungen in den Disziplinen Weitsprung, Sprint, Schlagball und Waldlauf. Die Ehrerurkunde wurden von den Klassenlehrkräften vor der gesamten Schülerschaft in Ostercappeln feierlich übergeben.(Juni 2018)


Ein Tag für unsere Klassengemeinschaften

Wir, die drei dritten Klassen der Grundschule Ostercappeln/ Schwagstorf, haben zusammen einen Ausflug zum Niedrigseilgarten in Kalkriese gemacht. Die Mitarbeiter des Teams von Games and Ropes haben sich einige kniffelige Spiele ausgedacht bei denen wir unseren Klassenzusammenhalt unter Beweis stellen mussten. Nachdem wir alle Aufgaben erfolgreich lösen konnten, durften wir uns durch den Seilgarten klettern und hangeln. Unser Tag endete mit einem gemeinsamen Tanz, der uns sehr viel Spaß gemacht hat. (Mai 2018)


Eisenzeithaus Venne

Einen spannenden Tag verbachten die 4.Klassen am Eisenzeithaus in Venne. Hier konnten die Kinder in das Leben der Menschen vor über 2000 Jahren eintauchen und sich im Schmieden und Töpfern ausprobieren.

(Mai 2018)


Dem Frühling auf der Spur
Die Klasse 1b beschäftigte sich in den vergangenen Wochen in vielen Fächern mit dem Thema Frühling. In Mathematik suchten wir nach verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, farbige Ostereier in Nestern zusammenzustellen. Im Fach Deutsch wurden Gedichte und Texte zum Thema Frühling gelesen. Neben dem klassischen Stück „Der Frühling“ von Vivaldi stimmten uns in Musik fröhliche Frühlingslieder auf die Jahreszeit ein. Im Sachunterricht lernten wir heimische Singvögel sowie die Tulpe und weitere Frühlingsblumen kennen. Auf einem Unterrichtsgang bei strahlendem Sonnenschein entdeckten wir viele Frühblüher in Ostercappelner Gärten. In Kunst wurden bunt getupfte Eier gestaltet, Häschen und Tulpen gebastelt sowie Küken auf einer Wiese gemalt. In einer Bildbetrachtung von Botticellis Werk „La Primavera“ (geschaffen 1480/82) lernten wir den Frühling in Form einer schönen, jungen Frau in einem blütengeschmückten Kleid kennen. Alles, was die Göttin Flora berührt, verwandelt sich in blühende Natur. Und so malten wir mit bunten Wasserfarben die Frühlingsgöttin Flora, wie sie Blumen ausstreut. (April 2018)


Buchstaben aus Herbst-Materialien
Während wir, die Klasse 2 aus Schwagstorf, im Deutschunterricht fleißig die Reihenfolge der Buchstaben im ABC lernten, standen im Kunstunterricht die Buchstabenformen im Vordergrund. Dazu legten die Kinder aus allerlei gesammelten Herbstmaterialien den Anfangsbuchstaben ihres Namens. Dabei entstanden diese tollen Werke... (Oktober 2017)


Anschrift der Hauptstelle

Grundschule am Wiehengebirge

Bahnhofstraße 16a

49179 Ostercappeln

Tel: 05473/1581

gs-am-wiehengebirge@t-online.de

 

Anschrift der Außenstelle

Grundschule zur Schnippenburg

Mühlenstr. 4

49179 Ostercappeln

Tel: 05473/453

 gs-schwagstorf-ost@web.de

 

Schulleitung (kommissarisch)

Birte Fischer 

Öffnungszeiten des Sekretariats

 

Hauptstelle

Grundschule am Wiehengebirge

Mo.-Do. 7.45-14.00 Uhr

 

Außenstelle

Grundschule zur Schnippenburg

Die. 8.00-12.00 Uhr

Don. 10.00-12.00 Uhr